Archiv für Juni 2020

Öffnungszeiten diese Woche

(Werbung)

Die Stempelmesse Süd findet ja leider heute und morgen doch nicht statt.
Merkt Euch aber gleich den Termin für 2021 vor.
Dafür sind wir die nächsten drei Tage für Euch im Laden!
Am Freitag sogar durchgehend von 10-18 Uhr. Sehen wir uns?

Liebe Grüße
Nicole

Umdenken: Merci Box Stanze

(Werbung)
Immer gut, wenn man Stanzen für verschiedene Projekte einsetzten kann!
So passen in die Merci Box von @craftemotionsbv nicht nur 4 Merci Schokoriegel, sondern auch Haftnotizblöckchen ganz hervorragend rein. Und die schmelzen momentan nicht so🤣

Anleitung: Easel-Card mit Mini Kalender

(Werbung)

Hallo und herzlich willkommen zum zweiten kleinen Anleitungsprojekt – am einundzwanzigsten für 2021.
An jedem 21. im Monat (von Mai bis Dezember 2020) zeige ich Euch ein Projekt zum Mitmachen mit den Scrapbook Laden Mini Kalendern.
Die Anleitung vom vergangenen Monat könnt Ihr hier nachlesen.

Für die heutige Easel-Card benötigt Ihr eine Bindemaschine – entweder die Cinch von WeR Memory Keepers oder die Bind-it-All von Zutter. Da dieses Werkzeug nicht bei allen vorhanden ist, werde ich dieses Projekt nicht als Kreativ-Set packen.

Wenn Ihr eine Bindemaschine Euer Eigen nennt, dann mal los.
An Material benötigt Ihr:
– einen Bogen festen Cardstock 12×12 inch
– einen Bogen Scrapbooking Papier
– 12 Stück Cardstock je 10 cm breit und 8,5 cm hoch
– 12 Fotos (Miniprints 7,5 x 5,0 cm oder Minifotos 9 x 6 cm – ich habe meine
bei Fuji Film bestellt)
– 6 Bögen 5/8 inch Bindedraht für die Bindemaschine
einen Mini Kalender
– ein Holzembellishment oder ein ausgestanztes Motiv mit Abstandskleber
– Schneidemaschine, Falzbrett, Klebstoff Eurer Wahl, Bindemaschine

Vom Cardstock schneidet Ihr 21 cm ab.
Von diesem Stück schneidet Ihr 20 und 10 cm ab.

Das größere Stück falzt Ihr an der 20 cm langen Seite bei 10 und bei 15 cm.

Die Karte wird 21 cm breit und wird an den beiden Falzlinien nach vorne geklappt. Gut falzen.

Anschließend werden die 12 Cardstock Stücke, die 10 x 8,5 cm groß sind mit der Bindemaschine gelocht. Ich mache mir dafür immer eine Schablone, bei der ich die Mitte markiere und dann an der Mitte der Bindemaschine (bei der Cinch markiert durch „Center“) ausrichte. Mit Washi fest kleben. Die Kärtchen werden anhand dieser Schablone oben mit 6 Löchern gelocht.

Das 21 x 10 cm große Cardstock Stück beklebt Ihr mit einem Scrapbooking Papier im Format 20,5 x 9,5 cm. Dieses Stück legt Ihr ebenfalls links an der Schablone an und schiebt es ca. 0,5 bis 1,0 cm nach links. Dann auch lochen. Die 6 Bögen Bindedraht mit einem Durchmesser von 0.625 inch ( 5/8 inch ) schiebt Ihr von unten durch den eben gelochten Cardstock und fädelt dann die kleineren Cardstock Rechtecke auf.
Anschließend bitte zusammen drücken.

Den Unterteil des Cardstocks könnt Ihr ebenfalls noch mit einem Stück Scrapbooking Papier im Format 20,5 x 9,5 cm bekleben. Auf das schmale obere (nicht beklebte) Stück Cardstock wird unser gelochter Cardstock aufgeklebt – und zwar so, dass er unten bündig ist und oben übersteht.Den Minikalender auf die rechte Seite aufkleben.

Damit der Kalender stehen bleibt benötigt Ihr noch einen „Stopper“. Das kann – wie in diesem Fall – ein Holzelement sein, das Ihr aufklebt, oder Ihr verseht ein Stanzteil (siehe rosa Variante weiter unten) mit Abstandsklebern und klebt es etwas erhöht auf.

Wenn Ihr festes doppelseitiges Scrapbooking Papier habt – z.B. von Carta Bella, könnt Ihr auch das ganze Grundgerüst direkt daraus basteln.

Wenn Ihr diesen Kalender schon vor Jahreswechsel verschenkt, könnt Ihr die Deckseite des Minikalenders ja noch verzieren, beschriften, oder bestempeln.
Die – mit der Cinch gebundenen Kärtchen – können mit Fotos beklebt werden. Entweder verwendet Ihr einfach Lieblingsfotos, oder thematisch zum jeweiligen Monat passende. Ich bin sicher Euch fällt was ein.

Hoffentlich hat Euch das Projekt Spaß gemacht und Ihr seid nächsten Monat, am 21. Juli 2020 beim dritten Mini Kalender Bastelprojekt für 2021 wieder mit dabei.
Liebe Grüße und einen wunderschönen Tag
Nicole

der heutige Bestseller im Laden

(Werbung)
Der Bestseller heute im Laden.

Oft weiss man ja gar nicht, nach was man suchen soll. Nachdem heute eine Kundin den Bodensee auf Papier gesucht hat und ich helfen konnte, fanden alle anderen im Laden das Papier auch genial😉 Cartography – Germany von @cartabella
https://www.der-scrapbook-laden.de/index.php…

Genießt die Heimat und lasst es Euch gut gehen!
Liebe Grüße
Nicole

Save the date: 21. Juni 2020

[Werbung]

Heute schon vormerken, dass Ihr am Sonntag wieder eine Mini Kalender

Idee mit mir verwirklichen könnt.
Dieses Mal benötigt Ihr 12 kleine Fotos – Miniprints im Format 7,5 x 5 cm oder Minifotos im Format 8,0 x 6,0 cm – jeweils im Querformat und zusätzlich auch noch eine Draht-Bindemaschine, wie z.B. die Cinch

Ich freue mich, wenn Ihr mit dabei seid und wünsche Euch eine wunderschöne Woche.
Liebe Grüße
Nicole

Neu: O Jardin

[Werbung]
Heute wird die Kollektion O Jardin von Mes P’tits Ciseaux offiziell veröffentlicht und Ihr könnt sie schon bei mir im Scrapbook Laden kaufen.

Ich habe gleich ein kleines Kärtchen gefertigt – die Ameisen haben es mir angetan 😉

Der Stempel „Einladung zum“ ist von Creative Depot aus dem Fotobuch „Schule“ Stempelset, das PICKNICK habe ich mit dem Word Punch Board gestanzt.

Ich wünsche Euch ein wunderschönes Wochenende
Liebe Grüße
Nicole

Öffnungszeiten am Freitag

[Werbung]
Weil es ja leider noch keine Workshops geben kann, haben wir an den Freitagen im Juni jetzt wenigstens durchgehend von 10-18 Uhr für Euch geöffnet.
Kommt mit Euren Ideen und ich bin sicher, wir finden das passende Material und Umsetzungsmöglichkeiten dafür 😉

Liebe Grüße
Nicole

Anleitung – ganz schnelles Minialbum

[Werbung]
Sicher kennt Ihr das auch – es muss schnell gehen, soll gut aussehen und einfach umzusetzen sein….
In diesem Fall suchte eine Mutter eine Idee….
Es sind 23 Fotos vorhanden (im Quer- und Längsformat), auf denen je ein Kind mit einem Buchstaben zu sehen ist. Diese Fotos hängen als Girlande und Fotocollage im Kindergarten, aber da 2 Erzieherinnen der Igelgruppe zuhause sind und das nicht sehen können, sollen sie ein kleines Album zugeschickt bekommen.
Die erste Idee war ein Leporello, das allerdings dann sehr lang werden würde.
Ok, machen wir ein schnelles Album. Ich schneide alles zu und falze es auch, aber gebastelt wird dann von der Mutter zuhause.

Es ist wirklich ein einfaches Album, aber vielleicht braucht Ihr so was ja auch mal und deshalb zeige ich Euch hier kurz die Schritte.
Um das Papier optimal auszunutzen, haben wir uns darauf geeinigt, die Fotos im Format 9×13 cm entwickeln zu lassen – wie gesagt, sie sind im Hoch- und Querformat vorhanden.

Ihr benötigt folgendes Material:
2 Stück dünne Pappe 13 x 15 cm
2 Bögen Scrapbooking Papier
3 Bögen Cardstock (oder beidseitig bedrucktes Scrapbooking Papier)
1 Stück Wellpappe oder Cardstock 7 x 15 cm

Das Scrapbooking Papier wird wie folgt zugeschnitten:
von einem Bogen: 1 Rechteck 19 cm hoch / 17 cm breit (Umschlag vorne außen) und 1 Rechteck 14,5 cm hoch / 12,5 cm breit (Umschlag vorne innen)
vom zweiten Bogen: 1 Rechteck 19 cm hoch / 17 cm breit (Umschlag hinten außen)

Die Bögen Cardstock werden bei auf 6″x6″ oder 15 x 15 cm geviertelt.
Anschließend werden sie an einer Seite bei 2 cm gefalzt und gefaltet.
Nun werden die Seiten zusammen geklebt. Bei der ersten Seite bleibt der
2 cm Streifen links stehen, die Seite wird umgedreht (der 2 cm Streifen liegt
jetzt rechts direkt auf dem Tisch). Der 2 cm Klebestreifen der 2. Seite wird mit Klebstoff Eurer Wahl versehen und so auf die erste Seite aufgeklebt, dass die „geschlossene Seite“ rechts liegt.

Mit allen weiteren Seiten ebenso verfahren. Darauf achten, dass die Seiten vorne, oben und unten bündig werden. Falls es an der Bindung nicht ganz gerade ist, ist das nicht so schlimm.

Nun kommen die Cover (Umschläge) dran. Das Papier ist bei mir an allen Seiten 2 cm größer als die Pappe. Um gerade zu arbeiten, ist es hilfreich, das Coverpapier an allen Seiten bei 2 cm zu falzen. Damit habt Ihr „Hilfslinien“ innerhalb der Ihr die Pappe aufklebt.

Anschließend werden die 4 Ecken diagonal abgeschnitten. Ich mach‘ das mit Hilfe des Perfect Trim Rulers. Ihr könnt es auch freihand machen, müsst aber bitte darauf achten, dass Ihr nicht direkt an der Pappe abschneidet, sondern ca. 2mm Papier stehen lasst.

Die überstehenden Stücke werden nach innen umgeschlagen und fest geklebt. Dabei am besten immer gegenüberliegende Seiten nacheinander bearbeiten.
Beim 2. Cover wird genau so verfahren und auf die Innenseite des Vordercovers wird noch ein Stück Scrapbooking Papier (vom ersten Bogen) aufgeklebt.

Nun wird die letzte Seite des Album bündig auf das rückwärtige Cover aufgeklebt und anschließend das Vordercover auf die überstehende Klebelasche der ersten Seite.

Die Bindung am Buchrücken sieht dann so aus.

Falls es bei Euch nicht ganz so gerade geworden ist – glaubt mir, ich spreche aus Erfahrung *gins*, könnt Ihr um den Buchrücken ein Stück Wellpappe kleben. Das darf nur nicht stramm anliegen.

Und schon ist das Album fertig und kann noch weiter verziert werden. Die Fotos haben – das war ja die Anforderung – in beiden Ausrichtungen Platz.

Ich hoffe, Ihr könnt mit dieser kleinen Anleitung auch was anfangen.
Falls ich Euch auch ein Set zusammen stellen soll, sagt Bescheid. Es muss ja nicht das Igelpapier sein – wir haben für fast jedes Thema das Passende.
Einen schönen Sonntag und liebe Grüße
Nicole

Öffnungszeiten im Juni


Juni 2020
M D M D F S S
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930  

Kategorien

Archiv

RSS Feed

Der Scrapbook Laden

06205-2890279
Montag und Dienstag geschlossen
Mittwoch: 10 - 13 Uhr
Donnerstag: 14 - 18 Uhr
Freitag: 10 - 13 Uhr
Samstag: 10 - 13 Uhr
und gerne nach Vereinbarung

%d Bloggern gefällt das: