Archiv für Dezember 2020

Frohes neues Jahr

Ein ungewöhnliches Jahr geht zuende.
Ich bin froh, dass wir alle gesund sind und hoffe, Ihr seid es auch!
Macht das Beste aus 2021 – hoffentlich können wir uns bald wieder zum gemeinsamen Kreativsein und Quatschen treffen.
Ein frohes, gesundes neues Jahr wünscht von Herzen
Nicole

Mini Kalender 2021 – jetzt reduziert

(Werbung)
Da wir beim Bestellen unserer Mini Kalender für 2021 noch nicht ahnen konnten, dass wir ab März keine Messen und Crops mehr haben würden, haben wir jetzt mehr übrig, als sonst zu Jahresende.
Daher bieten wir sie Euch jetzt um 50% reduziert an.
Vielleicht habt Ihr ein bisschen Zeit, noch kleine Geschenke für Eure Freunde, Familie und Arbeitskollegen zu werkeln.
Ideen findet Ihr hier in den Anleitungen.
Liebe Grüße
Nicole

unser erstes Memory Notebook

(Werbung)

Was auch immer das nächste Jahr auch bringt, es liegt oft an uns selbst es schön zu gestalten.

In diesem Sinne habe ich ein kleines Notebook drucken lassen. Vielleicht ist der Spruch ja auch für Euch und/oder Eure Bastelfreunde stimmig.

Ich wünsche Euch einen wunderschönen Tag – lasst ihn Euch vom Regen nicht vermiesen.
Liebe Grüße
Nicole

Anleitung: Easel Foto Kalender

(Werbung)

Hallo und herzlich willkommen zum letzten Anleitungsprojekt –
am einundzwanzigsten für 2021.
An jedem 21. im Monat (von Mai bis Dezember 2020) zeige ich Euch ein Projekt zum Mitmachen mit den Scrapbook Laden Mini Kalendern.
Hier findet Ihr die vergangenen Projekte:
Mai , Juni , Juli, August, September, Oktober, November

Ich habe sehr viele Nachfragen bekommen, ob ich das Projekt vom Juni nicht als Kreativ Set anbieten kann.

Das funktioniert leider nicht, weil dazu eine Bindemaschine nötig ist und die hat ja nicht jede/r.
Aber – heute kommt ein vom Format ähnliches Projekt, das auch ohne große Hilfsmittel funktioniert und auch als Kreativ Set erworben werden kann.

Los geht’s – Ihr braucht:

Material:

1 festen Cardstock für die Grundform in 22,0 x 24,5 cm
1 festen Cardstock für den Aufsteller in 11,0 x 24,5 cm
2 gemusterte Papiere in jeweils 10,5 x 24 cm
1 festes Stück Cardstock für die Rahmenbox in 17 x 12 cm
12 Kärtchen 10,5 x 8,5 cm
12 Fotos im Querformat 8 x 6 bis 10 x 8 cm
1 Mini Kalender
2 Papierschnipsel für Fotoecken

Werkzeug:
Schneidemaschine, Falzwerkzeug, Klebstoff nach Wunsch, Cutter

Den Cardstock für die Grundform an der kürzeren Seite (22,0 cm) bei 5,5 und 11,0 cm falzen und wie auf dem Foto falten.

Die beiden gemusterten Papiere werden auf den Cardstock für den Aufsteller und die untere Fläche der Grundform aufgeklebt.
Anschließend stellen wir die „RahmenBox“ her. Dafür den Cardstock wie folgt falzen.

Auf der Innenseite des Cardstocks mit einem Stift je eine Linie zeichen – mit 1,5 cm Abstand nach innen zur nächst gelegenen Falz- bzw. Schneidelinie und dieses 8×10 cm große Rechteck mit der Schneidemaschine oder einem Cutter ausschneiden.

Anschließend die unteren Ecken wegschneiden, dass nur noch eine kleine Klebelasche übrig bleibt.

Alle Falzlinien falten und die Rahmenbox zusammen kleben. Wer möchte, kann oben noch einen kleinen Halbkreis stanzen, damit die Kärtchen besser raus geholt werden können.

Nun werden 12 Kärtchen im Format 10,5 x 8,5 cm zugeschnitten. Dafür könnt Ihr auch passende Papiere aus Eurer Restkiste nehmen. Die eine Seite wird mit einem Kalenderblatt beklebt und die andere Seite mit einem Foto…

WICHTIG!!! Falls Ihr die Fotos passend zum jeweiligen Monat aussucht, bitte unbedingt darauf achten, dass das Foto auf die Rückseite des Folgemonats kommt. Nur so kann man das Kalenderblatt mit dem passenden Foto gleichzeitig sehen 😉

Das jeweilig aktuelle Kalenderblatt wird in zwei Fotoecken gesteckt. Falls Ihr Stanzer dafür habt, nehmt die, falls Ihr die nicht habt, macht sie Euch ganz einfach selbst.

Einen Streifen 1,5 x 6 cm langen Streifen Papier verwenden. Auf der Rückseite mittig bei 3 cm einen Strich ziehen. Anschließend entlang dieses Streifens diagonal nach oben falten und das übrige Papier abschneiden.

Nun wird die Rahmenbox und die Fotoecken auf den Aufsteller aufgeklebt. Bei den Fotoecken tut Ihr Euch leichter, wenn Ihr sie an eines der Kärtchen steckt und dann fest klebt – dann stimmt der Abstand. Lasst ein bisschen Luft, damit die Kärtchen leichter ausgetauscht werden können.

Nun den Aufsteller unten bündig auf die Grundform aufkleben.

Ein erhabenes Holzelement oder ein ausgestanzte Form mit Abstandspads aufgeklebt, sorgen dafür, dass der Kalender stehen bleibt.

Von der Verwendung eines Kellner- oder Haftnotizblöckchens rate ich ab, da die Rahmenbox zu weit über steht, als dass man die Blätter gut abreisen könnte.

Ob man die Fotos im Rahmen und den Kalender daneben darstellt oder umgekehrt, bleibt Euch überlassen 😉
Ein Kärtchen ist in den Fotoecken und die anderen stecken in der Rahmenbox.

Diesen Fotokalender gibt es wie versprochen als Kreativ Set, damit Ihr alle Materialien komplett beisammen habt.

So, das waren meine Kalenderprojekte für dieses Jahr, nachlesen könnt Ihr sie hier in den Anleitungen. Die Kalender für 2022 werden wohl Anfang Mai lieferbar sein.
Liebe Grüße
Nicole

noch ein Weihnachtsmarkt to go

(Werbung)
Wenn es schnell gehen muss und die Glühweinflasche zu groß für das Körbchen aus dem Kreativ Set 3 ist, dann ist das auch eine schöne Verpackung für den „Weihnachtsmarkt to go“

Ganz schnell und einfach eine braune Tüte mit einem schönen Schild (hier Stanzform von Studio Light) verzieren.

Das Papier „The Four Seasons – Winter 02“ von p13 ist wie gemacht dafür und der große Schriftstempel „Weihnachtmarkt to go“ von dinidesign passt auch ganz hervorragend.

Viel Spaß beim Gestalten und Verschenken.
Liebe Grüße
Nicole

Weihnachtsmarkt to go

(Werbung)
Der „Weihnachtsmarkt to go“ ist die Wintervariante unseres Kreativ Sets 3
“ Hugo to go“. Gerade in diesen Zeiten ist das doch eine schöne Aufmerksamkeit, die man Freunden, Kollegen oder Nachbarn vor die Türe stellen kann.

Die Papiere sind sind aus der Kollektion „Winterzauber“ von Dinidesign

Die stabile Verpackung ist mit der Bastelpackung schnell gemacht und kann mit der bebilderten Anleitung natürlich auch in vielen anderen Varianten umgesetzt werden.

Als Inhalt kann ich mir folgendes vorstellen:

  • Rotwein und Glühweingewürz
  • eine Dose Apfelsaft, wenn kein Alkohol gewünscht ist
  • einen Becher
  • selbstgebackene Plätzchen
  • gebrannte Mandeln
  • Lebkuchen
  • Tannengrün
  • 2 eingeschweiste Bratwürste
  • abgepackten Kartoffelpufferteig
  • Handschuhe
  • Handwärmer
  • ein Stirnband

Besonders schön finde ich dazu die „Market Stand“ Stanze von Joy! Craft und die Stempel „Weihnachtsmarkt to go“ von Dinidesign, die Diana in Rekordzeit extra für uns angefertigt hat. Danke, meine Liebe!

Ich würde sagen, „a perfect match“…

Der ausgestanzte Weihnachtsmarkt Stand und ein Stempelabdruck liegen als Geschenk dem Set bei. (auf dem nächsten Bild war der Stempel noch nicht fertig und ich musste einen Ausdruck verwenden…)

Was seid Ihr denn für ein Weihnachtstyp – eher modern oder klassisch?
Habt einen schönen 3. Advent und passt auf Euch auf.
Liebe Grüße
Nicole

Tutorial: Seelenwärmer Verpackung

(Werbung)

Ich habe mal wieder etwas ausgetüftelt und weil ich im nächsten Jahr sicher nicht mehr weiss, wie es geht, habe ich es einfach Schritt für Schritt für Euch und mich hier aufgeschrieben.
Wir machen eine kleine Verpackung für eine Portion „Seelenwärmer“ Tassen-Cremepudding.

Ich finde ja den Fotokarton Strick von Urusus super dafür, aber da findet Ihr auch sonst noch schöne Papierchen.

Entweder einen langen Streifen 12 – 13 cm breit ( je nachdem wie breit Euer Klebeband ist) und 38 cm lang oder 2 Teile je 20 cm lang zuschneiden.

Den langen Streifen in der Mitte bei 19 cm falzen.
Nun kommt der etwas trickreichere Teil. Profis kennen das längst, aber es gibt ja auch immer noch neue Stanzmaschinen NutzerInnen.

Sucht unter Euren Stanzen für die Stanzmaschine eine abgerundete Form. Bei mir passt die Stanze Santa’s Letter von Sizzix sehr gut.

Ich brauche aber nur die obere Rundung und markiere daher mit Washi Tape rechts und links bei 3,5 cm von oben. Dann platziere ich die Stanze mittig auf meinem Papier, so dass die Markierung ca. 8 cm vom oberen Rand entfernt ist.
Achtung, passt auf, dass Ihr Euer Papier nicht doppelt liegen habt….

Anschließend legt Ihr die Acrylplatte Eurer Stanzmaschine auf den oberen Teil der Stanze – mit dem Rand bis zur Markierung und stanzt. So wird nur der Teil gestanzt, den Ihr gebrauchen könnt.


Anschließend mit der Schneidemaschine den unteren Teil des „angestanzten“ Halbkreises noch abschneiden.

Nun Eure Tasche rechts und links (oder wenn sie aus 2 Teilen besteht – auch unten) zusammen kleben. Benutzt am besten max. 6 mm breites Tacky Tape, denn das Puddingpäckchen ist relativ dick.

Zum Verzieren habe ich eine Banderole aus einem Streifen Scrapbooking Papier im Format 5 x 26 cm ( oder Ihr orientiert Euch am Design des Papiers) verwendet. Der Espressolöffel aus Holz steckt in einem Doppelschlitz in der Banderole.

Das Band oben ist aufgrund eines Denkfehlers nötig geworden ;-). Ich dachte, ich könnte das Puddingpäckchen wie beim Schokoladenaufzug rausziehen, aber dann läuft ja das Band auch durch mein „Fenster“ und verdeckt den Schriftzug….

Den Seelenwärmer kann man zu vielen Gelegenheiten verschenken…. gegen Stress, Heimweh, Liebeskummer, schlechte Laune, etc.

Ich wünsche Euch einen schönen Abend
Liebe Grüße
Nicole

Danke!

❤️Danke❤️
Ich möchte mich heute bei Euch bedanken!
Danke für Eure Bestellungen
Danke für Eure Besuche und den Einkauf vor Ort
Danke für Euer Vertrauen
Danke für Eure Treue
Danke für Eure Ideen ( das Goodie basiert auf eine Idee von Petra)
Danke für Eure Wünsche
Danke für die Jubelrufe, wenn Euch was gefällt
Danke für die Gespräche
Danke für die vielen lieben Aufmerksamkeiten
Danke für Eure Likes
Danke für Eure Kommentare
Danke, dass es Euch gibt es denn ohne Euch gäbe es den @derscrapbookladen nicht und mir würde ganz viel in meinem Leben fehlen❤️


Dezember 2020
M D M D F S S
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Kategorien

Archiv

RSS Feed

Der Scrapbook Laden

06205-2890279
Montag und Dienstag geschlossen
Mittwoch: 10 - 13 Uhr
Donnerstag: 14 - 18 Uhr
Freitag: 10 - 13 Uhr
Samstag: 10 - 13 Uhr
und gerne nach Vereinbarung

%d Bloggern gefällt das: