Archive for the 'Anwendungsbeispiele' Category



Umdenken: Merci Box Stanze

(Werbung)
Immer gut, wenn man Stanzen für verschiedene Projekte einsetzten kann!
So passen in die Merci Box von @craftemotionsbv nicht nur 4 Merci Schokoriegel, sondern auch Haftnotizblöckchen ganz hervorragend rein. Und die schmelzen momentan nicht so🤣

Flatlay Crashkurs

[Werbung]
Für alles, die mir nicht auf facebook oder instragram folgen, zeige ich Euch, was ich in den letzten drei Tagen ausprobiert habe.
Ich habe mich zum Online Flatlay Crashkurs von Lisa Tihanyi angemeldet und alle Aufgaben erledigt 😉
Tag 1: ein Objekt von oben fotografieren und sich die Message überlegen, die das Bild am Schluss rüber bringen soll

Mein Objekt ist „the perfect trim ruler“, der ein geniales Werkzeug ist, aber so erst mal nicht so viel hermacht 😉

An Tag 2 des Kurses ging es darum, Utensilien (Photo Props) zusammen zu tragen, die auf dem späteren Flatlay einen Platz finden können. Erst mal unsortiert sammeln…

Die Neonauswahl in meinem Bastelreich hat mich überrascht. Allerdings wurde ich von meiner 10-jährigen Tochter tatkräftig beim Suchen und Finden unterstützt. Das Foto finde ich ganz stimmig, aber was überhaupt nicht rüber kommt, ist der Zweck des kleinen Tools…

Deshalb nehme ich Euch noch mit zu Tag 3 – das Flatlay sollte fotografiert werden.
Dabei ging es darum, 3 Regeln des Bildaufbaus eines Flatlays zu berücksichtigen: die Drittelregel, Ebenen und diagonale Farbwiederholung. Gleich vorneweg: am Licht und Hintergrund arbeiten ich weiter, aber für heute ist es dieses Bild geworden:

Wie Ihr seht, habe ich mich ziemlich von den Neonfarben verabschiedet, aber vielleicht und hoffentlich kommt rüber, dass man mit dem Perfect Trim Ruler die Ecken beim Beziehen der Graupappe passgenau abschneiden kann.
Wenn Ihr genau wissen wollt, wie es geht, schaut Euch doch noch diesen Blogpost an.
Habt ein schönes Restpfingstwochenende
Viele liebe Grüße
Nicole

Osterkarte mit Alcohol Inks

(Werbung)
Osterkörbchen wird es dieses Jahr wohl nicht so viele geben, aber dafür kann man ja mal Ostergrüße verschicken.
Für diese Karte habe ich den Hintergrund mit Alcohol Inks gestaltet. Wenn man sie direkt nach dem Auftragen jeweils mit einem kalten Föhn trocknet, werden sie pastellfarbig.

Der schöne Schriftzug ist von creative depot und auch bei mir im Laden zu erwerben.

Geniesst noch den sonnigen Tag – und wenn es nur durch’s Fenster ist…
Liebe Grüße
Nicole

ausprobiert: Alcohol Inks

[Werbung]
Ich bin ja bekennende „Frau Anti-Schmodder“, aber ausprobieren wollte ich sie ja doch – die Alcohol Inks. Und ich muss gestehen, ich bin infiziert, denn das macht sooo viel Spaß.

Ihr seht hier meine allerersten Gehversuche – definitiv noch verbesserungswürdig, aber bestimmt nichts für die Tonne 😉

Das sind bestimmt nicht unsere letzen Werke…
Wenn Ihr die Alcohol Inks ausprobieren wollt, kommt doch bei uns im Laden vorbei oder bestellt Euch welche nach zuhause. Die Farben, das Yupo-Papier und das Blending Medium findet Ihr hier – ansonsten habe ich noch ganz normalen Spiritus verwendet, denn auch damit kann man super Effekte erzielen.

Pusten geht, das Papier hochnehmen und hin- und herwiegen, es auf ganz niedriger Temperatur föhnen (sonst schmilzt es – es ist ja syntetisch).

Achtet auf einen gut gelüfteten Raum, zieht Handschuhe an und bitte sprüht die Farben nicht – sie sind leicht entflammbar.

Alles leicht nach zu machen – Spaß und Überraschung garantiert!
Habt farbenfrohe Karnevalstage und lasst Euch nicht weg wehen.
Liebe Grüße
Nicole

Eine Stanze – tierisch viel Spaß

[Werbung]
Mit der Sizzix BigZ L Animal Box hat man mit einer Stanze unendlich viele Möglichkeiten – und glaubt mir, wenn man mal angefangen hat, fällt einem immer noch was ein 😉

Das ist der Anfang und dann entstehen Hund, Katze, Maus und ganz viele andere tierische Gesellen…

Die Boxen werden 2x gestanzt und haben eine Größe von ca. 8 cm breit x 4 cm tief x 10,5 cm hoch.

Sie sind also auch für’s Osternest oder als Mitgebsel beim Kindergeburtstag super geeignet.
Liebe Grüße Nicole

Er ist wieder da: the perfect trim ruler

[Werbung] Wer kennt es nicht, das mulmige Gefühl, wenn man beim Buchbinden die Ecken zuschneiden soll?! Ist zuviel ab oder zu wenig? Welches ist die beste Methode? Diagonal oder doppelt gelegt…

Schluss damit – ab sofort gibt es bei uns wieder den “perfect trim ruler” – ein kleines Werkzeug mit großem Nutzen.

So sieht es aus – klein, aber durch die neongrüne Farbe immer gut zu finden.

perfecttrimruler   Und so funktioniert es:

Zuerst ermittelt Ihr die Dicke Eurer Graupappe, indem Ihr “the perfect trim ruler” senkrecht an die Graupappe stellt und so lange dreht, bis Ihr die annähernde Dicke gefunden habt. In meinem Fall sind das 0.625 inch. Meine Pappe habe ich als 2mm Pappe gekauft.

perfecttrimruler1

Anschließend klebt Ihr die Graupappe auf Euer Bezugspapier, das Ihr an allen Seiten ca. 2-3 cm größer zugeschnitten habt als die Graupappe.

Perfect Trim Ruler

Wählt nun die Stärke, die eine Einheit größer ist, als die Dicke der Graupappe (in meinem Fall nun .125 inch) und legt “the perfect trim ruler” so auf, dass die eingezeichneten Ecken genau auf der Graupappe liegen.

Perfect Trim Ruler

Nun könnt Ihr diese Diagonale direkt mit dem Cutter oder dem Rollschneider abschneiden, oder Ihr verwendet einen Bleistift und anschließend die Schere.

Perfect Trim Ruler

Die Ecken wie gewohnt einschlagen – immer die gegenüberliegenden Seiten nach einander – nicht im Uhrzeigersinn kleben – und fertig ist die Außenseite Eures bezogenen Buchcovers.

Perfect Trim ruler

The Perfect Trim Ruler könnt Ihr natürlich auch bei uns kaufen – ich will Euch ja nicht nur neugierig machen – und zwar hier.

Einen schönen sonnigen Tag und liebe Grüße
Nicole

GoPress & Foil Workshopergebnisse

Einen schönen, sonnigen Sonntagmorgen, wünsch‘ ich Euch.

Auch wenn es schon ein paar Tage her ist, möchte ich Euch die Workshopergebnisse mit der GoPress & Foil vom vergangenen Donnerstag natürlich nicht vorenthalten.

Es war ein wirklich kreativer, motivierender und spaßig schöner Abend – vielen Dank, liebe Michaela Knappe, dass Du uns an Deinen Experimenten und Versuchen und den Erfahrungen mit unterschiedlichen Materialien und Techniken hast teilhaben lassen!!!

GoPress

Und für alle, die am Donnerstag keine Zeit oder keinen Platz mehr bekommen haben – wir wiederholen diesen Technikkurs am Samstag, 28. April 2018 um 14 Uhr.
Meldet Euch gerne schon an, wenn Ihr Interesse habt – ganz egal, ob Ihr Euch einfach für die Möglichkeiten des GoPress & Foil interessiert, oder wenn Ihr schon eine Maschine habt und lieber unter Anleitung experimentiert, also Anleitungen zu lesen.
Liebe Grüße
Nicole

P.S. die unterschiedlichen Folien findet Ihr hier

Vorglühen…..

… nein, nicht was Ihr jetzt denkt – ist doch noch nicht mal Mittag 😉

Die GoPress&Foil heizt sich auf, denn das wird im wörtlichen Sinn ein „heißer“ Workshop heute Abend.

DSC00783

Michaela Knappe hat super interessante Techniken und Materialen für uns vorbereitet und ich freu‘ mich schon so!

Aber zuerst mach‘ ich noch schnell meine Gastgeschenke fertig – ganz klar, auch mit der GoPress&Foil.

DSC00785

Das Maschinchen findet Ihr hier und die große Auswahl an unterschiedlichen Folien hier.

Ich hoffe mal, dass ich die Kamera heute Abend nicht vergesse zu benutzen, denn viele der Techniken sind weder in der Anleitung noch auf Youtube oder Pinterest zu finden.
Bis bald
Liebe Grüße
Nicole

 

Leporello Workshop

Immer was los, hier im Scrapbook Laden 😉
Am Donnerstag hat sich eine Gruppe Kolleginnen / Freundinnen getroffen, um ein erstes Mal das Thema „Fotoalbum“ / Scrapbooking auszuprobieren.

Also gab es für den Anfang ein eher einfaches Projekt – ein Leporello mit schönem Verschluß. Innen sind noch eine „Tür“, eine Matchbox-Klappe und ein kleines Heftchen versteckt …

Da man sich gerade am Anfang mit der Papierauswahl ein bisschen schwer tut, habe ich mich entschieden, die Damen mit Paper Pads arbeiten zu lassen.

Schaut mal, es sind wirklich schöne Werke geworden:

15.03

Für den Verschluss haben wir 3mm dickes Filz mit unterschiedlichen Sizzix BigZ Stanzen gestanzt. Dann mit der Crop-a-dile ein Loch rein gestanzt und die genialen Knubbelschrauben – äh Hitch Fastener von Tim Holtz ins Album geschraubt.

Bald mehr
Liebe Grüße
Nicole

Willkommen Baby

bzw. Willkommen zum Babyalbum Workshop

herzlichwillkommen

Diese kleinen Schokoverpackungen habe ich als Goodies für den heutigen Workshop vorbereitet. Und ja, ich weiß, dass Kinder heutzutage zweifarbig erzogen werden, aber manchmal muss es eben doch noch klassisch sein:

herzlichwillkommen_boy

Die Art der Verpackung hab‘ ich bei der lieben Heike gesehen. Es ist eigentlich nur ein Streifen Papier ( 6 x 21 cm lang), der bei 2, 3, 8 und 9 cm gefalzt und dann um die Mini Schokoladentafel geklebt wird. Noch verzieren und fertig ist das Goodie.

herzlichwillkommen_girl

Papier: Mahé Cardstock with hearts
Stanze: Baby Elephant von Rayher

Ich wünsch‘ Euch einen schönen Freitag!
Liebe Grüße
Nicole

 

 


September 2021
M D M D F S S
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  

Kategorien

Archiv

RSS Feed

Der Scrapbook Laden

06205-2890279
Montag und Dienstag geschlossen
Mittwoch: 10 - 13 Uhr
Donnerstag: 14 - 18 Uhr
Freitag: 10 - 13 Uhr
Samstag: 10 - 13 Uhr
und gerne nach Vereinbarung

%d Bloggern gefällt das: