Archive for the 'Tipps und Tricks' Category

Er ist wieder da: the perfect trim ruler

[Werbung] Wer kennt es nicht, das mulmige Gefühl, wenn man beim Buchbinden die Ecken zuschneiden soll?! Ist zuviel ab oder zu wenig? Welches ist die beste Methode? Diagonal oder doppelt gelegt…

Schluss damit – ab sofort gibt es bei uns wieder den “perfect trim ruler” – ein kleines Werkzeug mit großem Nutzen.

So sieht es aus – klein, aber durch die neongrüne Farbe immer gut zu finden.

perfecttrimruler   Und so funktioniert es:

Zuerst ermittelt Ihr die Dicke Eurer Graupappe, indem Ihr “the perfect trim ruler” senkrecht an die Graupappe stellt und so lange dreht, bis Ihr die annähernde Dicke gefunden habt. In meinem Fall sind das 0.625 inch. Meine Pappe habe ich als 2mm Pappe gekauft.

perfecttrimruler1

Anschließend klebt Ihr die Graupappe auf Euer Bezugspapier, das Ihr an allen Seiten ca. 2-3 cm größer zugeschnitten habt als die Graupappe.

Perfect Trim Ruler

Wählt nun die Stärke, die eine Einheit größer ist, als die Dicke der Graupappe (in meinem Fall nun .125 inch) und legt “the perfect trim ruler” so auf, dass die eingezeichneten Ecken genau auf der Graupappe liegen.

Perfect Trim Ruler

Nun könnt Ihr diese Diagonale direkt mit dem Cutter oder dem Rollschneider abschneiden, oder Ihr verwendet einen Bleistift und anschließend die Schere.

Perfect Trim Ruler

Die Ecken wie gewohnt einschlagen – immer die gegenüberliegenden Seiten nach einander – nicht im Uhrzeigersinn kleben – und fertig ist die Außenseite Eures bezogenen Buchcovers.

Perfect Trim ruler

The Perfect Trim Ruler könnt Ihr natürlich auch bei uns kaufen – ich will Euch ja nicht nur neugierig machen – und zwar hier.

Einen schönen kreativen Tag und liebe Grüße
Nicole

Stanze zweckentfremdet

[Werbung]
Seid Ihr auch immer auf der Suche nach schönen Verschlussmöglichkeiten für Minialben?
Ich habe gestern mal eine Stanze zweckentfremdet und finde es sehr gelungen – was meint Ihr?

Ich habe die äußere Form der StudioLight Essentials Die 115 halbiert und von hinten als Klappe um das Album geklebt. Der Rand mit den ausgestanzten Punkten / Löchern macht das Ganze noch interessanter.

Wenn Ihr das Album nach arbeiten möchtet, habe ich es auch als Kreativ Set vorbereitet. Es ist ein quadratisches Minialbum im Format 15×15 cm, mit Taschen, Einsteckkärtchen und Magnetverschluss. Darin ist Platz für bis zu 14 9×13 cm Fotos.

Heute hat der Laden ganz normal geöffnet und morgen findet ja zusätzlich noch unser Stanz- und Stempelflohmarkt statt. Der Verkauf auf dem Flohmarkt beginnt um 11 Uhr – und nicht früher *grins*

Geniesst diesen schönen, sonnigen Tag!
Liebe Grüße
Nicole

Er ist wieder da: the perfect trim ruler

[Werbung] Wer kennt es nicht, das mulmige Gefühl, wenn man beim Buchbinden die Ecken zuschneiden soll?! Ist zuviel ab oder zu wenig? Welches ist die beste Methode? Diagonal oder doppelt gelegt…

Schluss damit – ab sofort gibt es bei uns wieder den “perfect trim ruler” – ein kleines Werkzeug mit großem Nutzen.

So sieht es aus – klein, aber durch die neongrüne Farbe immer gut zu finden.

perfecttrimruler   Und so funktioniert es:

Zuerst ermittelt Ihr die Dicke Eurer Graupappe, indem Ihr “the perfect trim ruler” senkrecht an die Graupappe stellt und so lange dreht, bis Ihr die annähernde Dicke gefunden habt. In meinem Fall sind das 0.625 inch. Meine Pappe habe ich als 2mm Pappe gekauft.

perfecttrimruler1

Anschließend klebt Ihr die Graupappe auf Euer Bezugspapier, das Ihr an allen Seiten ca. 2-3 cm größer zugeschnitten habt als die Graupappe.

Perfect Trim Ruler

Wählt nun die Stärke, die eine Einheit größer ist, als die Dicke der Graupappe (in meinem Fall nun .125 inch) und legt “the perfect trim ruler” so auf, dass die eingezeichneten Ecken genau auf der Graupappe liegen.

Perfect Trim Ruler

Nun könnt Ihr diese Diagonale direkt mit dem Cutter oder dem Rollschneider abschneiden, oder Ihr verwendet einen Bleistift und anschließend die Schere.

Perfect Trim Ruler

Die Ecken wie gewohnt einschlagen – immer die gegenüberliegenden Seiten nach einander – nicht im Uhrzeigersinn kleben – und fertig ist die Außenseite Eures bezogenen Buchcovers.

Perfect Trim ruler

The Perfect Trim Ruler könnt Ihr natürlich auch bei uns kaufen – ich will Euch ja nicht nur neugierig machen – und zwar hier.

Einen schönen sonnigen Tag und liebe Grüße
Nicole

Er ist wieder da: the perfect trim ruler

Wer kennt es nicht, das mulmige Gefühl, wenn man beim Buchbinden die Ecken zuschneiden soll?! Ist zuviel ab oder zu wenig? Welches ist die beste Methode? Diagonal oder doppelt gelegt…

Schluss damit – ab sofort gibt es bei uns wieder den “perfect trim ruler” – ein kleines Werkzeug mit großem Nutzen.

So sieht es aus – klein, aber durch die neongrüne Farbe immer gut zu finden.

perfecttrimruler   Und so funktioniert es:

Zuerst ermittelt Ihr die Dicke Eurer Graupappe, indem Ihr “the perfect trim ruler” senkrecht an die Graupappe stellt und so lange dreht, bis Ihr die annähernde Dicke gefunden habt. In meinem Fall sind das 0.625 inch. Meine Pappe habe ich als 2mm Pappe gekauft.

perfecttrimruler1

Anschließend klebt Ihr die Graupappe auf Euer Bezugspapier, das Ihr an allen Seiten ca. 2-3 cm größer zugeschnitten habt als die Graupappe.

Perfect Trim Ruler

Wählt nun die Stärke, die eine Einheit größer ist, als die Dicke der Graupappe (in meinem Fall nun .125 inch) und legt “the perfect trim ruler” so auf, dass die eingezeichneten Ecken genau auf der Graupappe liegen.

Perfect Trim Ruler

Nun könnt Ihr diese Diagonale direkt mit dem Cutter oder dem Rollschneider abschneiden, oder Ihr verwendet einen Bleistift und anschließend die Schere.

Perfect Trim Ruler

Die Ecken wie gewohnt einschlagen – immer die gegenüberliegenden Seiten nach einander – nicht im Uhrzeigersinn kleben – und fertig ist die Außenseite Eures bezogenen Buchcovers.

Perfect Trim ruler

The Perfect Trim Ruler könnt Ihr natürlich auch bei uns kaufen – ich will Euch ja nicht nur neugierig machen – und zwar hier.

Einen schönen sonnigen Tag und liebe Grüße
Nicole

Stempel Hilfen

Hallo Ihr Lieben,

stempelt Ihr gerne, aber manchmal wird der Abdruck doch nicht so, wie er eigentlich soll?

Nochmal drüber stempel – bei Clear Stamps sicher machbar, aber freihändig nicht ganz so einfach, oder?
Oder fertigt Ihr Karten und andere Projekte in größerer Anzahl und alle sollen gleich aussehen?

Für beide „Probleme“ gibt es seit einiger Zeit tolle Hilfsmittel. Stempel Tools. Von verschiedenen Firmen, aber von der Idee jeweils sehr ähnlich.

Stamp Perfect Tool von Hampton Art

perfectstamptool

Precision Press von We R Memory Keepers

precisionpressprecisionpress_001

Das zu bestempelnde Papier wird unten ins Werkzeug eingelegt. Durch rechtwinklige Ränder kann man es immer an der selben Stelle platzieren. Auf den Acryldeckel, der mit Scharnieren befestigt ist, klebt man seinen Clear oder Cling Stamp, färbt ihn ein und stempelt, indem man den Deckel nach unten klappt.

Super, oder?
Beide Produkte könnt Ihr bei mir online bestellen, oder Euch direkt hier im Laden anschauen.
Ein wunderschönes Wochenende
Nicole

 

 

Über den „Tellerrand“ geschaut

Sucht Ihr noch den ultimativen Getränketipp für Eure Grillparty an diesem Wahnsinns Sommerwochenende?

Ich empfehle da mal ein frisches Hefeweizen! Das schmeckt, ist viel Flüssigkeit, lässt sich toll zum Radler verwandeln und ist auch noch was für die Kreativen unter uns. Ihr versteht nur Bahnhof? Ich empfehle ja nicht irgendein Weizenbier, sondern das der Firma *Piiiieeeep*, denn die haben zur Zeit diese genialen Kronkorken als Verschluss. (Ob die anderen Getränke dieser Firma ebenfalls den neuen Verschluss haben, habe ich noch nicht nachgeprüft, das könnte aber durchaus sein…)

KronkorkenGanz ohne Werbung und mit Texten, die ich mir gut auf Karten und Layouts vorstellen kann.

Ich habe das gleich mal umgesetzt, denn ich brauchte eine Karte, um einen Besuch im Freitzeitpark zu verschenken.

Kronkorken_001Die Papiere sind aus der Kollektion „Seaside“ von Authentique.

Ein wunderschönes Wochenende und bis bald
Nicole

Technik die begeistert: Cameo und Minc

Wollt Ihr auch Eure ganz eigenen, glänzenden Titel für Layouts und Alben herstellen? Man braucht ein paar Geräte dazu, daber dann klappt es ganz gut:

Ich habe die Print and Cut Funktion meiner Cameo verwendet. Wichtig ist, dass Ihr auf einem Laserdrucker ausdruckt (nicht für Print and Cut, aber für die nachfolgenden Schritte).

seepferdchen

Dann den Titel mit einem kleinen Rand von der Cameo ausschneiden lassen.

seepferdchen_001

Anschliessend die Minc Folie auflegen und alles in einem braunen Briefumschlag durch z.B. dieses hochwertige Laminiergerät – das mir die liebe Helen ausgeliehen hat *DANKE* – auf höchster Stufe 2x durchlaufen lassen. Bei meinem Laminiergerät vom Discounter, das ich zwar auch auf 125m umstellen kann, klappt es leider nicht.

Dieses Alternativprogramm mit dem Laminiergerät müssen wir noch ein paar Wochen machen, denn der Original Minc Applicator von Heidi Swapp kommt erst Ende Mai auf den europäischen Markt.

seepferdchen_002

Anschließend sieht das Ganze so aus – durch die Wärme wurde die Folie auf den Laserausdruck aufgetragen.
seepferdchen_003

Und wenn man die Folie abzieht, sieht es so aus:
seepferdchen_004

Wie der Titel sich dann auf meinem Layout macht und welche anderen Ideen sich noch umsetzen lassen, zeige ich Euch nach dem Workshop heute Abend, bei dem die Teilnehmerinnen mit dieser Technik experimentieren können ;-).

Noch eine Anmerkung zur Cameo. Ich will und könnte gar nicht mehr ohne ;-). Und ja, ich verkaufe sie auch – aber nur direkt hier im Laden und mit einer persönlichen Einführung. Ich bin der Auffassung dass man gut damit umgehen kann, wenn man sie einmal erklärt bekommen hat. Also meldet Euch einfach, wenn Ihr Interesse an der Silhouette Cameo habt – im Online Shop findet Ihr sie bei mir nicht.

Liebe Grüße
Nicole


Dezember 2019
M D M D F S S
« Nov    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Kategorien

Archive

RSS Feed

Der Scrapbook Laden

06205-2890279
Montag und Dienstag geschlossen
Mittwoch: 10 - 13 Uhr
Donnerstag: 14 - 18 Uhr
Freitag: 10 - 13 Uhr
Samstag: 10 - 13 Uhr
und gerne nach Vereinbarung

%d Bloggern gefällt das: