Posts Tagged 'Journaling Challenge'

zehnpluseins – 18. Herausforderung

Schon wieder Dienstag und damit auch Zeit für eine neue Herausforderung.

Dies wird allerdings vorerst die letzte sein, denn ich mache Winterschlaf ;-).

Schön wär’s. Nein, zuerst gehe ich ja nächste Woche auf die Kreativ Welt nach Wiesbaden und hoffe, Ihr besucht mich am Stand 911 in Halle 9 und dann ziehen wir ja mit Familie, Hausstand und Laden um… Ich denke Ihr habt Verständnis, wenn ich da eine kleine Auszeit brauche.

Aber, damit es nicht zu einfach und langweilig für die nächsten Wochen wird, macht Euch bitte mal über „Worte“ Gedanken.

Schreibt eine Liste mit

10 Worte, deren Bedeutung für mich nicht richtig oder eindeutig ist

plus

1 Wort, das ich immer und immer wieder falsch schreibe.

Hier zwei Beispiele, damit Ihr wisst, worum es geht:

Krabbeldecke – ein für mich total unsinniges Wort. Wenn das Kind auf der Decke liegt, krabbelt es noch nicht – und wenn es dann krabbelt, dann sicher überall anders, als auf dieser Decke…

Eierschale, als Farbbezeichnung. Ja, ich weiss, es ist ein Offwhite damit gemeint, aber wenn ich in meinen Eierkarton schaue, liegen da 6 weisse und 6 braune Eier drin und keines hat mit besagter Farbe irgend etwas gemeinsam…

Ich bin gespannt, welche Worte Euch zu dem Thema einfallen und freue mich sehr, wenn Ihr die ein oder andere Kuriosität mit mir teilt.

Bis bald – nein, der Blog verwaist nicht, nur die zehnpluseins Challenge macht Pause.
Liebe Grüße
Nicole

Eine Auflistung aller bisherigen Herausforderungen findet Ihr hier

zehnpluseins – 17. Herausforderung

Es ist Dienstag und vielleicht steht Ihr ja schon in den Startlöchern, eine Liste zu schreiben. Heute geht es um Lieblingsdinge aus dem Alltag. Ich habe zum Beispiel den Schrank voll mit großen Kaffeetassen und doch benutze ich immer die selbe (ich spüle sie sogar, obwohl noch mind. 20 andere im Schrank stehen) – ich habe einige Jeans, aber definitiv eine Lieblingsjeans…

Daher – schreibt eine Liste mit folgenden Punkten

10 Lieblingsdinge aus meinem Alltag

plus

1 Sache, die ich ganz scheusslich finde, aber aus irgendeinem Grund (und den wollen wir natürlich genauer beschrieben *grins*) nicht entsorgen kann.

Und weil ich schon einen Rüffel bekommen habe, dass ich einige Antworten schuldig bin, hier meine Liste:

– meine Lieblingskaffeetasse ist schlicht weiss und ich habe sie im vorletzten Sommerurlaub in einem Géant Supermarkt in Südfrankreich gekauft
– wie schon gesagt, besitze ich eine Lieblingsjeans
– auch bei den Schuhen habe ich ein Paar, das SEHR bevorzugt getragen wird
– ich habe ein Lieblingsküchenmesser
– ich bevorzuge eine ganz bestimmt Senfmarke und würde nie! Senf im Glas kaufen (warum eigentlich nicht?)
– meine momentanen Lieblingskekse sind Prinzenrolle Mehrkorn – soo lecker – da kommen keine anderen in den Wagen
– meine Lieblingskamera – und auch da stehen mehrere zur Auswahl – ist meine Sony Alpha – auch wenn sie groß ist, die mag ich!
– ich habe eine Lieblingsbettwäsche, aus Mako Satin – die ist immer so schön kühl, wenn man sie umdreht. Nein, ich bin kein Fan von Flanell und Biber!
– mein Lieblingsbuch ist The Women’s Room von Marilyn French (das kann ich immer wieder lesen)
– meine Lieblingseissorte ist Nuss – und da gönn‘ ich mir bei diesem Traumwetter jetzt eines

plus

Den Heringstopf, der mitten im Wohnzimmerregal steht, finde ich sehr gruselig. Er ist ein Erinnerungsstück von meinem Mann, meine Schwiegermutter hat sich schweren Herzens davon getrennt – und ich glaube, dass er nach dem Umzug zumindest in den Schrank wandern muss. Man muss das gute Stück ja vor Umwelteinflüssen schützen *grins*

Ich bin auf Eure Lieblingslisten gespannt
Liebe Grüße
Nicole

Eine Auflistung aller bisherigen Herausforderungen findet Ihr hier

zehnpluseins – 16. Herausforderung

Kennt Ihr das? Ihr seid so richtig ausgepowert und braucht ein Ladung neuer Energie?! Einfach nur OHHMMM sagen, hilft nicht mehr. So geht’s mir gerade. Aber das Ende ist ja absehbar und ich freu mich drauf.  Auf jeden Fall habe ich mir gestern zwei Stunden für einen dringend notwendigen Friseurbesuch frei organisiert.

Hmmm, die Rechnung habe ich allerdings ohne die dortige Mitarbeiterin gemacht. Statt mich stillschweigend zu verschönern und verwöhnen hat sie mir von ihren Wehwehchen, dem Wetter, ihrem Urlaub und was weiss ich noch alles erzählt. Ich wollte doch aber nur mal das sinnlose Geschreibsel in der Gala lesen…

Das war’s also nicht mit Energie aufladen. Vielleicht habt Ihr einen Tip für mich. Schreibt diese Woche doch folgende Liste:

10 Dinge, bei denen ich so richtig neue Energie tanken kann

plus

1 Sache, bei der ich mich immer (!) total aufregen muss.

Ich freu‘ mich auf Eure Teilnahme.

Liebe Grüße
Nicole (mit immerhin übertönten grauen Haaren *grins*)

Eine Auflistung aller bisherigen Herausforderungen findet Ihr hier

zehnpluseins – 15. Herausforderung

Endlich, gleich kommt sie – meine neue Spülmaschine. Nach 16 Tagen ohne…. zwei Kindergeburtstagsfeiern, dem ganz normalen Abwasch einer 5-köpfigen Familie sehne ich sie herbei!!!

Und so geht es mir noch mit ein paar anderen technischen Geräten, die mein Leben sooo viel einfacher machen.
Überlegt mal, welche Helferlein Ihr auf keinen Fall missen möchtet und schreibt folgende Liste:

10 technische Geräte, die mir die Arbeit im Alltag erleichtern

plus

1 Haushaltsgegenstand, den ich unbedingt haben musste,
der aber nach einmaligem Gebrauch im Schrank/Keller/Dachboden sein Dasein verbringt

Ich bin gespannt auf Eure Liste, vielleicht ist ja was dabei, das mir auch helfen könnte…

Bis bald!
Ich warte jetzt auf den Monteur.

Lieben Gruß
Nicole

Eine Auflistung aller bisherigen Herausforderungen findet Ihr hier

 

 

 

zehnpluseins – 14. Herausforderung

Ab übermorgen, dem 23. September, haben wir kalendarischen Herbstanfang. Was liegt da näher, als diese Woche folgende Liste zu schreiben:

10 Dinge, die ich am Herbst liebe

plus

1  Verwendung für Kastanien, die man jetzt überall finden kann

Geniesst die Zeit und lasst es Euch gut gehen!

Liebe Grüße
Nicole

Eine Auflistung aller bisherigen Herausforderungen findet Ihr hier

 

zehnpluseins – Schulerinnerungen

Jetzt ist die erste Woche im neuen Schuljahr auch fast wieder rum und ich habe meine Liste noch nicht geschrieben *setzen sechs*. Ok, hier kommt sie:

10 Dingen aus meinem Schulalltag, die mir richtig Spaß gemacht haben

  • morgens vor der Schule mit den Mädels quatschen
  • das Landschulheim in Südtirol
  • die Pausenbrote von meinen Tischnachbarn Udo und Hans-Christian
  • das Engagement meiner MitschülerInnen, als sie herausfinden wollten, warum die Tafel aus der Verankerung gefallen ist – genau auf meinen Daumen, der dann gebrochen war
  • „abhängen“ im Zimmer der Schülerzeitung
  • die Schulbälle – besonders in der Oberstufe
  • der Kunstunterricht in Klasse 10 und 11
  • das endlose Pausenspiel „Raumschiff Enterprise“ – wir waren eine coole Truppe mit selbstgebauten Computern und so
  • ein paar wirklich fähige Lehrer, die begeistern konnten
  • neue Hefte anfangen (vor allem nach den Sommerferien konnte ich das kaum nicht erwarten)

plus

1 Fach, das ich am liebsten geschwänzt habe / hätte

Ich habe nicht oft geschwänzt, meistens habe ich versucht, wenigstens durch meine bloße Anwesentheit die Note zu retten. In Französisch hat das geklappt. Ich kann die Sprache zwar wirklich nicht, aber der Lehrer hat mir hoch angerechnet, dass ich fast all seine Stunden besucht haben – das war nämlich eine Ausnahme, die anderen hatten kein so großes Durchhaltevermögen.

Geschwänzt habe ich allerdings ziemlich oft meinen Latein Nachhilfeunterricht. Nichts wissen ist schon schlimm genug, im Klassenverband fällt das aber nicht immer so auf.  1:1 mit einem Lehrer über eine Stunde seine Lücken aufgezeigt zu bekommen ist jedoch schon ziemlich hart. Da habe ich sehr oft ganz schlimm Zahnweh bekommen *grins*

Ich wünsche Euch jetzt schon ein schönes Wochenende
Liebe Grüße
Nicole

zehnpluseins – 13. Herausforderung

So, nun sind auch in Baden-Württemberg die Ferien wieder vorbei und der Schulalltag beginnt. Meine Kinder sind gestern beide auf eine neue Schule in einer anderen Stadt gegangen – mehr dazu später ;-). Auf jeden Fall waren sie besonders aufgeregt, aber auch das „Geschnatter“ der anderen Schüler auf dem Schulhof zeigte, dass Schule viele schöne Seiten hat.

Und so lautet die heutige Herausforderung:

Schreibe eine Liste mit

10 Dingen aus meinem Schulalltag, die mir richtig Spaß gemacht haben

plus

1 Fach, das ich am liebsten geschwänzt habe / hätte

Da müssen einem nicht nur Schulfächer einfallen, auch das Pausenbrötchen, in das ein zerquetschter Mohrenkopf (ja, früher hießen die eben so…) gelegt war, können aufgeschrieben werden. Hmmmm, ich glaub‘ diese Köstlichkeit bekommen meine Beiden heute zur Feier des Tages.

Liebe Grüße
Nicole

Eine Auflistung aller bisherigen Herausforderungen findet Ihr hier


April 2017
M D M D F S S
« Mrz    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Kategorien

Archive

RSS Feed

Der Scrapbook Laden

06205-2890279
Montag und Dienstag geschlossen
Mittwoch: 10 - 13 Uhr
Donnerstag: 14 - 18 Uhr
Freitag: 10 - 13 Uhr
Samstag: 10 - 13 Uhr
und gerne nach Vereinbarung

%d Bloggern gefällt das: