Posts Tagged 'Anleitung'

Endless Love

Eine Endloskarte für Verliebte – mit kleiner Anleitung.
Auch wenn diese Karte ansich nichts Neues ist, gibt es doch noch viele Bastler, die sie zum ersten Mal sehen und wissen möchten, wie sie gemacht wird, also los geht’s…
Ihr braucht (für meine Variante)
4 Streifen Cardstock mit den Maßen 12 x 6 cm
(es geht natürlich auch jedes andere Maß im Verhältnis 2:1)

eins

Diese vier Streifen werden alle an der langen Seite bei 3 cm und 9 cm gefalzt und an der kurzen nur bei 3 cm.

zwei

Die vier äußeren Quadrate ( weiss schraffiert ) sind die Klebeflächen für die Karte.

drei

Jetzt kommt es auf Genauigkeit an – die Falzlinien müssen exakt übereinander liegen!
Legt die Längsstreifen auf die Querstreifen und zwar so, dass die Klebeflächen übereinander liegen. (Kleber muss natürlich nur auf die unteren 4 Klebeflächen)

Gut festdrücken und trocknen lassen.

vier

In der Zwischenzeit könnt Ihr Euch schon die Papiere zum Verzieren zurecht schneiden. Ich habe mich für Forever my Always / Love Notes von Pebbles entschieden

fe_lovenotes_lrg  und Ihr werdet gleich sehen, dass die einzelnen Kärtchen super auf meine Karte passen.

Beim Bekleben rate ich Euch, die Karte nicht zu drehen oder wenden, wenn Ihr ein gutes Ergebnis haben wollt. Fangt mit der Grundkarte an und beklebt sie Schritt für Schritt.

fuenf

nach rechts und links weg klappen

sechs

nun nach oben und unten weg klappen – wenn man sie ein paar mal durchgefaltet hat, ist sie auch weniger „störrisch“ und lässt sich flach legen …

sieben

nun wieder nach links und recht weg klappen

acht

wenn Ihr die Karte nun wieder nach oben und unten weg klappt, seid Ihr wieder am Anfang und könnte endlos weiter machen 😉

Quadratische Umschläge für Endloskarten findet Ihr hier und wenn Ihr Spaß an solchen Projekte habt, dann schaut Euch doch auch mein Video zum magischen Fotowürfel an.

Liebe Grüße
Nicole

 

 

 

Advertisements

Geschenkidee – Minikalender zum Hängen

Es ist noch nicht zu spät, Kalender zu verschenken! Und schon gar nicht, wenn sie einen Mehrwert haben.
Heute habe ich für Euch einen Mini Kalender mit Block und Stiftehalter zum Hängen gewerkelt und so sieht es aus:

Minikalender_zum_haengen

Das ist wirklich einfach nachzumachen.

Ein Stück Graupappe (11 x 28 cm) zuschneiden und mit einem halben Bogen Scrapbooking Papier beziehen. Ich habe mich für den farbenfrohen Bogen „Celebrate“ von Pebbles entschieden.

Einen Kellnerblock und einen Mini Kalender für 2018 aufkleben und das Ganze noch mit einem Spruch oder Stanzteil (in diesem Fall der Baby Elephant von Rayher, der nichts vergisst) bestempeln.

Das Stempelset „Allgemein“ von Rayher eignet sich hervorragend für Projekte dieser Art. Ich habe z.B. auch die Seiten des Kellnerblocks bestempelt ;-).

Als Stiftehalter habe ich einen Clip am unteren Ende der Graupappe angebracht (erst einmal mit einem Brad, wobei das noch verbesserungsfähig ist…)

Mit der Crop-a-Dile noch zwei Löcher gestanzt und Ösen gesetzt, ein Band durchgezogen und fertig ist ein Geschenk, das sicher viel Freude und Nutzen bringt.

Ich hoffe, Euch gefällt mein kleines Projekt – falls Ihr Fragen zum Nacharbeiten habt, immer her damit.

Liebe Grüße
Nicole

 

 

Wort mit drei E

Der Tee-Engel 😉

WP_20171122_10_53_34_Pro

Ganz schnell gemacht:

Einen Streifen doppelseitig gemustertes Papier auf 7,5 cm breit und 22,5 cm lang zuschneiden.

Bei 7,5 und 15 cm falzen

Zusammenklappen und in die obere Klappe einen Schlitz stanzen oder schneiden
(ich habe den Word Window Punch von SU verwendet)

Die Engelsflügel von Rayher ausstanzen und nur mittig in den Schlitz kleben.
Wenn man die Flügel zusammenfaltet, kann man die Verpackung aufmachen.
Zum besseren Kontrast habe ich noch einen Stern aufgeklebt.

Einen leckern Teebeutel einkleben und fertig ist ein schnelles Goodie / Mitgebsel.WP_20171122_10_54_02_Pro

Viel Spaß beim Nachmachen
Liebe Grüße
Nicole

 

Magischer Fotowürfel

Beim Workshoptag Scrap’n Circle am 14. Oktober 2017 hat Helen den magischen Fotowürfel als eines ihrer Projekte mit den Teilnehmerinnen gewerkelt.
Und weil der so gut angekommen ist, gibt es ihn jetzt als Kreativ Set – schon vormontiert – für Euch zum Nachbauen.

Aber erst noch ein paar kleine Impressionen vom Scrap’n Circle, wobei Fotos machen bei mir irgendwie leider total unter gegangen ist …

WP_20171014_13_18_40_ProWP_20171014_13_21_35_ProWP_20171013_13_55_55_Pro__highresWP_20171013_18_26_48_ProWP_20171013_18_27_10_ProWP_20171013_18_27_48_Pro

Ach, so, Ihr wartet ja auf den magischen Fotowürfel 😉 Hier kommt er:

Einen schönen Restsonntag
Liebe Grüße
Nicole

Box mit Schraubverschluss

Hallo Ihr Lieben,

seit einiger Zeit steht eine Box mit Schraubverschluss hier bei mir im Laden.

SONY DSC

Auch beim letzten Workshop haben wir sie zur Kartenaufbewahrung gemacht und sie findet immer viel Aufmerksamkeit.

SONY DSC

Damit Ihr sie auch zuhause nach bauen könnt, habe ich mich zum ersten Mal an einer Videoanleitung versucht.

An Werkzeug benötigt Ihr das Envelope Punch Board oder 1-2-3 Punch Board von We R Memory Keepers und einen 1.25 inch Kreis Stanzer.

Aber schaut selbst:

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nacharbeiten und ein schönes, 4. Adventwochenende.

Liebe Grüße
Nicole

 

 

Minialbum / Karte zum Schulanfang mit Anleitung

Heute habe ich ein Minialbum zum Schulanfang für Euch, das Ihr auch gut als Glückwunschkarte zur Einschulung verwenden könnt – je nachdem, was Ihr gerade braucht 😉

DSC07915

Schneidet einen möglichst großen Kreis (meiner hat einen Durchmesser von 29,5 cm) aus einem Bogen Scrapbooking Papier oder Cardstock.
Bei gemustertem Papier bitte darauf achten, dass das Muster keine spezielle Richtung hat, weil es sonst eventuell auf dem Kopf steht.

Wenn Ihr keinen Kreisschneider oder keine Cameo habt, könnt Ihr zu den altbewährten Methoden greifen: Bleistift an einem Faden befestigen und so einen Kreis aufzeichen und dann ausschneiden, oder Ihr legt einen Teller auf das Papier und zeichnet ihn nach.

Wenn Ihr gemustertes Papier verwendet legt Ihr die Seite, die Ihr später sehen wollt, nach unten. Faltet nun den Kreis zu einem Halbkreis und streicht die Falzlinie mit dem Falzbein nach.

DSC07902Auffalten und so zum Halbkreis falten, dass die bereits vorhandene Falzlinie die Mitte darstellt. Nun habt Ihr 4 Viertel.

DSC07903Erneut auffalten und wieder zusammen klappen – so, dass beide bereits vorhandenen Falzlinien aufeinander liegen. Und noch einmal in dem noch ungefalteten Viertel – Ihr habt jetzt Achtel. Wenn Ihr Euren Kreis auffaltet, sieht das nun so aus.

DSC07904ca. 50 cm Schnur oder dünnes Band für den Verschluss anbringen (wie auf dem Foto zu sehen ist).

DSC07905Anschließend wird der Kreis zusammen gefaltet (siehe Bilder)

DSC07910und mit der Schnur zusammen gebunden – man sieht jetzt schon, wie es mal werden soll.

DSC07911Nun meßt Ihr die Breite Eurer „Schultüte“ an der breitesten Stelle aus. Bei mir sind das 11 cm und malt Euch eine Schablone, wie das „Krepp Papier – der Schultütentopper – aussehen soll.

DSC07912Schneidet nun aus Papier Eurer Wahl 8 Schultütentopper aus. Bitte achtet darauf, dass Ihr sie 1x auf die Vorderseite und 1x auf die Rückseite Eures Papiers aufzeichnet, damit sie nachher gut zusammen geklebt werden können.

DSC07913Klebt nun je 2 Schultütentopper auf Euer Album auf und verklebt sie auch miteinander – so sieht man die andere Seite des Grundpapiers nicht mehr.

DSC07914Verziert nach Lust und Laune und wenn Ihr Fotos einfügen wollt, dann entwickelt sie einfach als Miniprints im Format 5 x 7,5 cm (also 4 Bilder auf einem Standardbild)

DSC07916Ich hoffe, mein kleines Tutorial hat euch Spaß gemacht. Wenn Ihr Fragen habt, ruhig her damit und wenn Ihr auch so ein Schultütenmini werkelt würde ich mich über Fotos bzw. Bloglinks sehr freuen.

Die Sausan Designs Mini Stempel Sets Little Girl (siehe mein Cover) und Little Boy sind übrigens auch wieder auf Lager.

Ein schönes Wochenende
Liebe Grüße
Nicole

schnelle Verpackung für Knoppers Mini oder Hanuta Mini

Auch wenn die Temperaturen Schokolade eher schmelzen lassen, möchte ich Euch heute eine kleine, schnelle Schachtel für Knoppers bzw. Hanuta MInis zeigen.

Schneidet hierfür ein Stück Cardstock oder gemustertes Scrapbooking Papier auf 9 cm x 14 cm zu.

Legt die schmale Seite nach oben ins Falzbrett und falzt bei 2 cm und 7 cm.

Um 90° drehen und die lange Seite bei 2 cm / 4 cm / 8 cm und 10 cm falzen.

Gemäß der Skizze die beiden Rechtecke für die Lasche ausschneiden (hier schraffiert) und die Seitenlinien einschneiden (Scherensymbol bis zur Falzlinie).MinihanutaIch habe die Ecken der Laschen noch abgerundet, weil sie dann länger schön bleiben und besser zum Einstecken geeignet sind.Minihanuta1Anschließend alle Falzlinien falten und die kleine Schachtel zusammen kleben.Minihanuta2Nun noch ein Dekoelement ausstanzen und auf den unteren Bereich der Schachtel fest kleben. In den oberen – nicht fest geklebten Teil – wird die Lasche dann eingesteckt. Sowohl der Kreis mit Bogenrand, als auch das Quadrat mit Bogenrand haben eine Größe von 1.5 inch.

Minihanuta3Weil diese Schächtelchen so schnell gehen und nett aussehen, habe ich gleich ein paar mehr angefertigt. Am Freitag, wenn der Basteltisch voll ist, befülle ich sie dann noch und hoffe, dass sie auch den Teilnehmerinnen des Kurses gefallen.SommerknoppersDie sommerlichen Papiere sind aus der Kollektion „I love sunshine“ von Echo Park.
Viele Grüße
Nicole


Januar 2018
M D M D F S S
« Dez    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Kategorien

Archive

RSS Feed

Der Scrapbook Laden

06205-2890279
Montag und Dienstag geschlossen
Mittwoch: 10 - 13 Uhr
Donnerstag: 14 - 18 Uhr
Freitag: 10 - 13 Uhr
Samstag: 10 - 13 Uhr
und gerne nach Vereinbarung

%d Bloggern gefällt das: